Der Wert Mensch, oder warum Menschlichkeit nicht berechenbar ist

Achtung, dieser Artikel wird kompliziert!

Das bedeutet, dass man wahrscheinlich viel Zeit aufbringen muss, wenn man alle genannten Quellen lesen, verstehen und verifizieren möchte. Um dir werter Leser Zeit zu sparen nenne ich am Anfang die Namen der Personen auf die ich mich beziehe:

Grade bei Andreas Popp und die Wissensmanufaktur bin ich mir noch nicht 100% sicher, ob ich ihn in die Ecke der Verschwörungs-Theoretiker stecken sollte, oder eben nicht. Das ich dennoch diesen Artikel schreibe liegt einfach daran das viele der Aussagen von Herrn Popp für mich Sinn ergeben, und ich deswegen meinen eigenen Anspruch verletze. Den Anspruch den ich an mich selbst bei „solchen Themen“ habe ist, dass ich sehr ungerne „angebliches Wissen“ weiterverbreite von Menschen, denen es nur darum geht, Unmut, Neid und andere unschöne menschliche Eigenschaften zu schüren. Bei der „Kurzrecherche“ sind auch mir Beiträge von ihm aufgefallen, wo man sehr schnell geneigt ist, ihn in die Ecke der Verschwöhrungstheoretiker zu stecken. Dies sollte als Vorwarnung genügen, wenn du geneigter Leser deine Zeit nicht verschwenden möchtest, weil du jetzt schon zu wissen glaubst, wohin die Reise geht.

Folgende Videos habe mich unter anderem dazu gebracht diesen Artikel zu veröffentlichen:

http://www.youtube.com/watch?v=xcolDPx-Bt8
http://www.youtube.com/watch?v=1rvPPxnITzU (Achtung! Zwei Stunden)
http://www.youtube.com/watch?v=qYVCmZnsh6g
http://www.youtube.com/watch?v=e05oEabNZAY

Nachdem du nun dir diese Videos angeschaut hast brauche ich nichts mehr zu schreiben, die Überschrift sollte Aussage genug sein. Um ehrlich zu sein, geht es mir aktuell nicht gut, Bluthochdruckprobleme. Aber, ich werde dieses Thema zukünftig noch einmal aufgreifen, dazu „rumort“ es aktuell im Kopf viel zu sehr, als einfach schweigen zu können!

[UPDATE 18.11.2012]
Ein schlauer Mensch und guter Freund sagte:
Bei „Wissenschaftlern“ die Ihre eigene Werke besprechen und dabei über den grünen Klee loben, sollte man Vorsicht walten lassen!
Als studierter BWLer sagte aber auch er, dass die Analysen im Bezug auf “Zinses-Zins-System und Wachstum (BIP)“ korrekt sind.
Von daher lohnt sich den verlinkten Vortrag von Herrn Popp doch anzuschauen, er macht zu Mindestens ein paar Punkte sehr schön verständlich klar (Was eigentlich ist Geld, Diskussionskultur in Politik-Talkshows, ESM).

Auf die Lösungsansätze scheint dies leider nicht zu passen, und auch der Aussage „das er nicht verführen wolle, dass hatten wir schon“ sollte man sehr sehr vorsichtig gegenüberstehen.