Erwartungen anderer sind nicht die Eigenen …

Das müssen grade ganz viele Piraten auf dem Bundesparteitag erfahren. Was mich extrem wundert ist das anscheinend laute Gepolter nach „mehr“! „schneller“! „fertig“!

Wer bitteschön hat bei dem aktuellen System, welches genutzt wird, wirklich klaren Geistes denken können, dass die schiere Menge der Anträge zu schaffen ist? Wer bitteschön redet den Piraten ein, dass wenn keine Programmpunkte abgenickt werden dies ein riesen Problem darstellt?

Das nämlich wäre kein Problem!

Denn Programmpunkte „abnicken“, dass kann man bei den „Etablierten“. Und die will ich ja nicht. Weil „von Oben“ bestimmt wird was ich als treuer Parteigenosse zu denken habe.

Die Piraten, für das was sie bisher stehen, DAFÜR! wähle ich den Verein, und „verschwende“ meine Zeit ab und an mal zum Stammtisch zu gehen.
Auf Facebook, G+ oder Twitter das ein oder andere in Schriftform niederzulegen.
Mich mit Piraten und Nicht-Piraten zu unterhalten.

Weil ich Mensch bin. Ein Mensch, der sieht, dass das, was bisher von unseren „Parteien“ geliefert wurde ihm einfach nicht schmeckt. Da macht mein übersteigerte Gerechtigkeitssinn mir einen Strich durch die Rechnung.

Selbst wenn nur ein Antrag BESCHLOSSEN! wird, dann hat sich die Fahrt für die vielen vielen Teilnehmer gelohnt. Ja, kann ich verstehen. Hat nicht DEINEN! Erwartungen entsprochen. Ja, es ist echt blöd, dass wir uns nicht mit DEINEM (euren) Antrag beschäftigen konnten. Aber dafür haben wir diesen einen Antrag BESCHLOSSEN, und nicht abgenickt!

In diesem Sinne Danke ich allen Menschen, die Ihre Zeit nicht nur gestern und heute opfern, sondern auch nach dem #bpt112 die Kraft und Energie haben, weiter an einer besseren Welt zu arbeiten. Last euch nicht irre machen von irgendwelchen Politikcharts. Und habt Geduld! Der Spruch „Rom wurde nicht an einem Tag erbaut.“ bedeutet NICHT! das man Rom in zwei Tagen erbaut hätte.