Humanismus muss man sich leisten können

Weil man sonst am Markt nicht bestehen kann.

Das Recht des Stärkeren, Evolutionstheorie, Darwin.

Ich aus dem Volke der Dichter und Denker sage: „Dann kann mich der Markt mal am Allerwertesten!“.

Wenn wir weiter „dem Markt“ folgen, können wir nicht die Krone der Schöpfung sein. Gegen besseres Wissen beuten wir uns gegenseitig aus, und nehmen Mutter Erde gleich mit. Wie sagte Agent Smith in Matrix so schön:

„Ihr seid im eigentlichen Sinne keine richtigen Säugetiere!
Jedwede Art von Säuger auf diesem Planeten entwickelt instinktiv ein natürliches Gleichgewicht mit seiner Umgebung.
Ihr Menschen aber tut dies nicht.

Ihr zieht in ein bestimmtes Gebiet, und vermehrt Euch und vermehrt Euch, bis alle natürlichen Ressourcen erschöpft sind. Und der einzige Weg zu überleben ist die Ausbreitung auf ein anderes Gebiet.
Es gibt noch einen Organismus auf diesem Planeten, der genauso verfährt.
Wissen Sie, welcher?
Das Virus!“

Vom Tier unterscheidet uns der Intellekt. Wäre fantastisch, wenn wir den auch mal zu was positivem Nutzen könnten, statt uns weiter einreden zu lassen, dass die Art des Lebens, welches wir Leben, erstrebenswert sei.

Die Demokratie wurde erfunden in Griechenland. Die konnten sich die aber auch nur Aufgrund ihrer Sklaven leisten.

Der einzige Unterschied zu damals ist, dass wir auf dem Papier Rechte und Freiheiten haben, und uns nicht mehr Leibeigene schimpfen lassen müssen.

Volker Pispers: Mediengesellschaft | WDR
Christoph Siebert ,,Alles ist nie genug“
nachdenKEN über: Die neuen alten Flüchtlingsströme
Naive Fragen zum BND, Mittelmeer, Armenien & Drohnenmorde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.