Supporter braucht Support!

Was ein Krampf.

Ja, richtig, die Leitungsprobleme meiner VDSL Verbindung sind immer noch nicht gelöst endlich gelöst. Wenn ich alle „Erkenntnisse“ zusammen nehme vermute ich als Grund für die Leitunsstörung, dass die Telekom-Techniker Recht haben. Alle Techniker die da waren, von den sechs ausgemachten Terminen schafften es immerhin vier in meine heiligen Hallen, sagten: Du bist auf einer BNG-Leitung, vermutlich kommt die EasyBox 904 damit nicht klar.

Eigentlich soll die ja das Vectoring beherschen (http://www.heise.de/netze/meldung/Erste-Vectoring-Standorte-und-Umstellungsplaene-von-Vodafone-2286974.html) und die VDSL Leitung die ich geschaltet bekommen habe funktionierte Anfangs auch reibungslos. Da syncte die Box noch mit 50Mbit down. Seit dem 06.11.2015 synct sie, wenn sie denn synct mit 106.5 Mbit down. Keine Sorge. Kommen nur 50Mbit durch. Was ich für nen 25Mbit Anschluss ok finde.

Der letzte Telekom-Techniker der am Freitag den 15.01.2016 da war hat ca. eine Stunde in seinen Telekom-Hotlines gebraucht, um die richtige Stelle zu finden, die ihm zu meiner Leitung etwas sagen konnte. Laut Aussage der Telekom existieren für meinen DSL-Port zwei Profile! Da dürfte aber nur ein Profil sein. Das eine Profil ist nen 50 Mbit Profil, dass andere das mit den 100 Mbit. BEIDE! sind aber für einen DSL-Port auf einer BNG-Leitung. Auch werden diese Leitung für Reseller erst ab 20.01.2016 buchbar. Wie ich dann schon seit 26.04.2015 diese BNG-Leitung haben kann? Keiner kann mir das sagen.

Vodafon bestreitet das ich auf einer BNG-Leitung wäre. Laut Vodafon habe ich aber auch einen 25 Mbit Vertrag. Was kaufmännisch stimmt. Das ist das, was ich bestellt hatte. Die Leitung war aber von Anfang an 50Mbit, und auch die Leistung die durch die Leitung kam war 50 Mbit. Interessiert anscheinend nur keinen bei der Vodafone Hotline.

Am Dienstag bin ich ja so richtig durch die Decke gegangen. Da hatte ich dann auch endlich einen Teamleiter an der Strippe. Der hat mir zugesagt, dass die Vodafone-Technik das jetzt mal überprüft. Also das mit der BNG-Leitung. Hat sie in den letzten 48 Stunden leider nicht geschafft. Weil vermutlich brauche ich ein anderes DSL-Modem, WENN! es eine BNG-Leitung ist.

Leider scheinen die mit ihrer Analyse warten zu wollen, bis ich morgen auf 100 Mbit umgestellt werde. Ja, genau richtig. Ich werde auf 100 Mbit umgestellt. Morgen. Also von den 25 Mbit, die von Anfang an 50 Mbit waren, auf 100 Mbit. Die Hoffnung von Vodafon ist wohl, dass dann der Telekom-Techniker mich umklemmt. Sah bis hierhin gut aus. Gut, dass Detail, dass ich technisch dann von 100 Mbit auf 100 Mbit umgestellt werde hat man ja ignoriert. Bis heute hatte die Telekom auch angegeben, dass ein Vor-Ort-Termin notwedig sei. Seit dem Telefonat heute Abend hat die Telekom das aber wohl „geändert“. Jetzt wird das „von der Ferne gemacht“. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich physikalisch umgeklemmt werde? Na? ;). Genau … so ziemlich bei unter 0%. Wie wahrscheinlich ist es, dass damit Morgen die Probleme gelöst sein werden? Na? Ja… auch richtig, ungefähr genau so groß.

Dennoch lässt Vodafone es lieber darauf ankommen, und auch der Teamleiter hat den für heute zugesagten Rückruf mal lieber unterlassen.

Lieber weiter den gleichen Schwachsin zelibrieren, irgendwann wird das Ergebnis schon das passende sein.

Wenn ich das mal auf ein Vergleich ausweiten darf, dann wäre das so, dass ich ein Pony bestellt habe. Geliefert wurde aber ein Pferd mit Hufeisen. Dieses Pferd lief am Anfang auf der Straße, die ich hier habe auch problemlos. Also ein Kaltblüter auf einer Asphaltstraße. Über Nacht hat dann jemand das Pferd getauscht. Auf einmal habe ich ein Warmblüter. Mit den gleichen Hufeisen. Auf der gleichen Straße. Dieser Warmblüter geht nun dummerweise immer wieder durch. Vermutlich weil die Hufeisen nicht passen. Vodafon sagt aber, ich habe keine Asphaltstraße, sondern einen Sandweg. Und diesen Sandweg, den lassen die von den Telekom-Technikern immer wieder überprüfen. Die können auf dem Sandweg aber gar kein Fehler feststellen. Sagen auch mir immer wieder … hey, hier schau mal, dass ist eine Asphaltstraße. Und statt nun endlich neue Hufeisen aufzuziehen (neuer Router), wird immer wieder der Sandweg geprüft.

Morgen nun hofft man dadurch, dass man der Telekom sagt gebt ihm einen Warmblüter, der bezahlt bei uns nur ein Pony, dass der Asphaltweg sich in ein Sandweg verwandelt.

Ich halte euch auf dem Laufenden. Versprochen.

Update 22.01.2016 – 02:11
Immer diese senile Bettflucht … oh schau mal was wir im Routerlog finden:

22/01/2016 01:50:33 192.168.2.109 login success System
22/01/2016 01:24:39 VDSL Media DOWN ! WAN
22/01/2016 01:24:35 [ppp] [get_input] Modem hangup WAN
22/01/2016 01:24:35 [ppp] [link_terminated] Connection terminated. WAN
21/01/2016 18:45:42 NTP get time from server:de.pool.ntp.arcor-ip.net System
21/01/2016 17:54:12 192.168.2.109 login success System
21/01/2016 08:32:45 [ppp] secondary DNS address 195.50.140.114 WAN
21/01/2016 08:32:45 [ppp] primary DNS address 195.50.140.182 WAN
21/01/2016 08:32:45 [ppp] remote IP address 88.67.176.1 WAN
21/01/2016 08:32:45 [ppp] local IP address 88.67.180.84 WAN
21/01/2016 08:32:42 [ppp] peer from calling number F4:B5:2F:7B:CF:8F authorized WAN
21/01/2016 08:32:42 [ppp] CHAP authentication succeeded WAN
21/01/2016 08:32:33 VDSL Media Up ! WAN

Das ist der Beweis … Vodafone DSL-Leitungen bereiten schlaflose Nächte …

Update 22.01.2016 – 05:30
Erster Anruf heute bei der Vodofone-Hotline. War nen angenehmes Gespräch. Neue Erkenntnisse gewonnen. Seit dem 06.01.2016 bin ich bei denen im System als 100Mbit Kunde geführt. WoW. Hatte ich, wenn ich zwischendurch Sync bekam nie bemerkt. Da waren das weiterhin die 50 Mbit. BNG-Leitung sei für die Easybox 904 auch kein Problem. Ach .. wie? Jetzt auf einmal. Cool. Das wird nen spannender Tag heute :D.

Update 22.01.2016 – 11:12
Hat sich noch nichts an der Lage geändert. Ob nen Telekom-Techniker kommen wird zum Anschließen weiß man nicht. Kann auch bis 18:00 heute Abend dauern. Also … das ich von der 100er auf die 100er Leitung umgestellt worden bin. So richtig konnte mir der Support nicht sagen, wann ich wieder anrufen darf … ich geh dann mal spazieren, mein Valium in der Apotheke abholen. Weil … seit 06.01.2016 bestreitet Vodafone angeblich nicht mehr, dass ich auf einer BNG Leitung bin. Seit 06.01.2016 bin ich laut deren System auch schon umgestellt auf die 100er Leitung. Dat is Realsatiere pur!

Update 22.01.2016 – 13:30
Ah, ein Gespräch mit einem Teamleiter ist nicht im System erfasst. Das die Technik bisher nichts geprüft hat liegt wohl daran, dass ja heute der Umstellungstermin ist. Agent will nicht verstehen, dass schon VOR DER UMSTELLUNG HIER TECHNISCH 100 MBit anliegen und DAS DASS DAS VERSCHISSENE PROBLEM ist. Gott, Inkompetenz hat einen neuen Namen.

Update 22.01.2016 – 14:00
Rückruf Teamleiter wurde ausgemacht. Erfolgte natürlich nicht.

Update 22.01.2016 – 19:04
Zeitfenster der Umstellung war ja 08:00 bis 18:00. Geändert hat das an der Störung nichts. Supporterin versucht das zu klären. Da Falle ich wohl aus der Leitung. Evtl. ruft sie ja gleich zurück. Möchte ja gerne noch die 50GB Freivolumen für meine neue Handynummer haben.

Mit der zweiten Dame übereinkünfte bzgl. Router Tausch auf ne Fritz Box … warum nicht gleich so … achso, die kostet ne Zuzahlung … na da weiß ich wer die nicht zahlt.

Update Samstag 23.01.2016 – 04:42
Kein Sync … ich hasse es wenn ich Recht behalten muss.

Update Samstag 23.01.2016 – 08:00
Weiterhin kein Sync. Hab den Router jetzt so weit abgebaut das der nur noch Strom und DSL-Kabel bekommt. Über das Display kann man ja überprüfen ob er synct.
Bin immer noch recht fassungslos das Vodafone es wg. der 50,– EUR Zuzahlungsgebühr für den anderen Router so eskalieren lässt.

Update Samstag 23.01.2016 – 09:00
Ah, verstehe, den anderen Router dürfe man mir nicht „einfach so“ zuschicken … Mittlerweile machen se von sich aus drauf aufmerksam, das ich ja gedroht habe zu kündigen … naja, Agent merkt selbst das die Aussage ziemlich daneben war und fragt mal „was“ nach … gonna be goona be allright, gonna be ok … promisses … we never make prommisses … wow … es keimt Hoffnung … dauert lange … Ich glaube ich stelle in der Zwischenzeit mal eine Kosten-Nutzen Rechnung bezüglich Router für 50,– EUR zu verschicken versus 2 2/1 Monate ergebnislosen Support auf … ich könnte vermuten das die 50,– EUR knapp preisgünstiger sind … selbst die Telekom-Techniker Termin würde ich nur mit 8,50 EUR Stunden lohn ansetzen.
Oh … werde ich gerade nicht mit fertig. WOW! Ich solle doch mal schauen, ob ich nicht ne Fritzbox „irgendwo“ her zum Testen bekomme … wenn die dann geht, schicken die mir auch gleich eine … BUAHAHAHA …. Alter … Was? Ja, klar, mache ich, wollte eh gerade spazieren gehen … Schnkelklopfer … ich bete für euch, dass es mit der Fritzbox auch nicht geht, weil wenn doch, ist das hier auf jeden Fall ein Fall für „Vorsicht Kunde“ :D.

Update 23.01.2016 – 12:17
Der Adler ist gelandet, Elvis hat das Gebäude verlassen.
Freising, 12:10, die FritzBox synct!
Vodafone, Vodafone, es wird sich anfühlen als hättet ihr nen Kaktus rektal eingeführt bekommen, der jetzt schön langsam aufgeblasen wird … ich werde es genießen, euch das Ding so teuer wie möglich zu machen:

Update 23.01.2016 – 13:50
Und wieder richtiges Internet! Firmware-Update der Fritzbox ohne Internetverbindung war etwas hakelig, da der entsprechende Menüpunkt in der Standardansicht der Fritzbox nicht angezeigt wird, nach umstellen auf „erweitert“ konnte ich die mir vorliegende Datei problemlos einspielen.

Damit dann auch Verbindung sofort, und auch Telefon funzt! Yes.

Update 23.01.2016 – 14:51 na … dann erstellen wir doch mal so eine Aufwandsberechnung …

  • Zeit die ich mit der Vodafone-Hotline verbracht habe seit dem 06.11.2015
    18 Stunden
  • Zeit die ich mit warten auf Telekom-Techniker verbracht habe
    36 Stunden
  • Zeit um Hilfsmittel zu organisieren, die das Problem entschärfen
    2 Stunden
    Zeit für die Umkonfiguration des eigenen LAN/WLANs
  • 4 Stunden

Bei dem gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 EUR komme ich damit nur für den zeitlichen Aufwand auf meiner Seite auf 510,– EUR.

  • Zeit die Vodafon mit mir am Telefon verbraucht hat
    18 Stunden
  • Zeit die die Telekom Techniker hier waren
    3 1/2 Stunden
    Zeit die das Personal im Vodafone-Service-Point mit mir verbracht hat
    1 1/2 Stunden

Nur 204,– EUR …. aber auch schon nettes Sümmchen.

Und das wie gesagt, mit der Grundlage 8,50 EUR! Ich koste meinen Arbeitgeber aktuell deutlich über 10,– EUR. So nen Telekom-Techniker ist vermutlich auch nicht preisgünstig…

Und eigentlich könnte ich viele von diesen Stunden als Consultant von Vodafon abrechnen, immerhin habe ich deren Hotline das erzählen müssen, was sie selbst wiederholt nicht von den Telekom-Technikern lesen wollten, oder lesen konnten.

Dazu kommen noch die Einschnitte in die Lebensqalität, sowie die nicht zu unterschätzenden gesundheitlichen Probleme die durch den Stress verursacht auftreten.

Update 24.01.2016 – 22:11
So, dann wollen wir Google doch mal dazu bringen diese Beitrag hier gut zu finden. Fangen wir an mit dem Aufsichtsrat von Vodafone:
Frank Rövekamp (Vorsitzender/Chairman)
Toni Wolf (Stellvertretender Vorsitzender/Deputy)
Susanne Aichinger
Francesca Fiore
Jan Geldmacher
Knut Giesler
Irena Gruhne
Dr. Adrian v. Hammerstein
Roland Koch
Jürgen von Kuczkowski
Dr. Michael Maurer
Karsten Pradel
Joachim Pütz
Dr. Vera Schilling
Emanuele Tournon
Dirk Wilharm

Backlinks sollen ja auch recht gut fürs Ranking sein:
http://www.vodafone.de/unternehmen/management.html

heise vorsicht kunde golem internet störung

Auch interessant:
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Sonstiges/BNG-Anschluss/td-p/1499995

Update 25.01.2016 – 21:55
Erste eigene Videos. Boa … voll stolz ey … ja, gut, Kameramann werde ich nicht mehr in meinem Leben, aber es zeigt eindrucksvoll, wie gut (oder eben nicht gut) die Easybox 904 mit so ner BNG-Leitung mag:
Easybox 904 auf BNG Leitung

Wie gesagt, erste Videos … dafür … ok :P.

Update 26.01.2016 – 06:40
Hm … evtl. war deswegen das Interesse von Vodafone auch so … groß?
VDSL-Turbo Vectoring: Beirat der Bundesnetzagentur sieht Nachbesserungsbedarf

Update 27.01.2016 – 13:02
Oh Gott … die Arme! Ne, bei Vodafone möchte ich wirklich nicht arbeiten. Beschwerdemanagement? Ja, klar, gerne. Wie? Schreiben? Post? MUHAHAHA! Die werden drum betteln mit mir sprechen zu dürfen! Rufnummer habt ihr ja ;).

Update 27.01.2016 – 22:00
Jo … Tschüss Vodafone
Kündigung ging euch über das Kontaktformular zu. Bestätigt bitte einfach mal ganz schnell den Portierungsauftrag zur Telekom!

2 Gedanken zu „Supporter braucht Support!“

  1. Super geschildert!! Mir geht es seit 2 Monaten genauso. Ende noch nicht in Sicht.
    Ich habe seit 2 Monaten kein Internet und kein Telefon! Vodafone schiebt der Telekom den schwarzen Peter zu… 2 x waren schon Techniker da (4 x nicht – andere Geschichte) und jeder von denen erzählt mir: es läuft! Ich hätte ja jetzt das BNG – Übertragungsverfahren… vielleicht geht das mit der Easy Box 904 nicht?? Vodafone: DOCH!! Das MUSS funktionieren!! Es liegt an der Telekom….
    Leidtragende sind meine Kinder und ich. Denn bei Vodafone weiß der eine nicht, was der andere tut.. Die Technik: von nichts ne Ahnung. Und Entschädigung??? Ich lach mich schlapp!
    Entschädigung: Ich komme auf 4 Urlaubstage, mittlerweile gut 20 Stunden die ich bei der Hotline verbracht habe und von den Kindern 8 aufgebrauchte Prepaid Tarife…

    1. Auch seitens Vodafones wurde mir bestätigt, dass die Easybox 904 mit einer BNG Leitung NICHT! klar kommt. Lass dir für die 50,– EUR die FritzBox zuschicken. Spart Urlaubstage und massenweise Nerven!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.