Kategorien
Allgemein

Himmel und Hölle

Wahnsinn, warum schickst du mich in die Höhle? Höhle Höhle Höhle … ja, oder so. Kennt ja jeder :D.
https://www.youtube.com/watch?v=8WQFqRO3Xzg
1983 also kommt der bekannteste VoKuHiLa der Nation (ist er glaube ich immer noch oder?) mit dem Song um die Ecke. Da war ich neun Jahre alt. Richtig fiesen Ohrwurm gehabt von dem Song, und später dann bei den Eisbären Berlin unzählige male mit gegröhlt, wenn ein Spieler des eigenen Teams auf die Strafbank musste.

Aber was ist sie überhaupt, diese Hölle? Ein Gedankenexperiment wie Gott sage ich. Gott halte ich ja auch für etwas, was sich nur der Mensch erdenken konnte, und stehe damit natürlich vor dem Henne – Ei – Problem wenn mir die Institution die den Glauben vertritt erzählen möchte dass das entsprechende Gedankenexperiment alles geschaffen hat. Ihr wisst schon, am Anfang war … usw.
https://www.youtube.com/watch?v=EBLeoQsjwAo

Die Wikipedia Universität sagt dazu folgendes:
„Die Hölle ist nach den Auffassungen zahlreicher Religionen ein unwirtlicher, jenseitiger Ort der Bestrafung für, dem jeweiligen Glauben als verboten geltende, im Diesseits begangene Taten.“

Die meisten von uns dürften sich die Hölle so vorstellen, wie Dante sie beschrieb.

Ich persönlich habe da eine etwas andere Auffassung, schließlich können wir uns ja die Hölle auf Erden bereiten. Ich glaube aber auch an das ewige Leben. Und so ist die Hölle für mich der Zustand, der erreicht wird, wenn man gestorben ist, und von allen vergessen wurde.

Das ewige Leben ist das genaue Gegenteil. So lange man nach meinen Tot an mich denkt, lebe ich ewig. Die Vorstellung habe ich immer im Kopf, wenn ich das Vater Unser bete:

PATER NOSTER, qui es in caelis, sanctificetur nomen tuum. Adveniat regnum tuum. Fiat voluntas tua, sicut in caelo et in terra. Panem nostrum quotidianum da nobis hodie, et dimitte nobis debita nostra sicut et nos dimittimus debitoribus nostris. Et ne nos inducas in tentationem, sed libera nos a malo. Amen.OUR FATHER, who art in heaven, hallowed be Thy name. Thy kingdom come. Thy will be done on earth as it is in heaven. Give us this day our daily bread and forgive us our trespasses as we forgive those who trespass against us. And lead us not into temptation, but deliver us from evil. Amen.

Oh, schon wieder das falsche im Kopf gehabt, ich meine ja das Glaubensbekenntnis:

LateinischDeutsch (ökumenische Fassung)
Credo in Deum,
Patrem omnipotentem,
Creatorem caeli et terrae.

Et in Iesum Christum,
Filium eius unicum, Dominum nostrum:
qui conceptus est de Spiritu Sancto,
natus ex Maria Virgine,
passus sub Pontio Pilato,
crucifixus, mortuus, et sepultus,
descendit ad inferos:
tertia die resurrexit a mortuis;
ascendit ad caelos;
sedet ad dexteram Dei
Patris omnipotentis:
inde venturus est
iudicare vivos et mortuos.

Credo in Spiritum Sanctum,
sanctam Ecclesiam catholicam,
Sanctorum communionem,
remissionem peccatorum,
carnis resurrectionem,
vitam aeternam.
Amen.

Textfassung aus dem Missale Romanum von 1970.
Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige katholische (christliche/allgemeine)[11] Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten[12]
und das ewige Leben.
Amen.

Übersetzung, die am 15./16. Dezember 1970 von der Arbeitsgemeinschaft für liturgische Texte der Kirchen des deutschen Sprachgebietes verabschiedet wurde.

Ich glaube also an den heiligen Geist, die christliche Kirche (ja, ich bin evangelisch), Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten (Walking Dead lässt grüßen) und das ewige Leben.

Demnach ist für mich der Himmel etwas, was man durchaus zu Lebzeiten erreichen kann. Je mehr an mich denken, desdo mehr Himmelreich auf Erden habe ich.

In diesem Sinne …. Amen ;).